Dappers Hotel | Spa | Genuss



Die Fassade der heutigen Dappers Hotel | Spa | Genuss erinnert noch an die Blütezeit des Hauses zu Beginn des vorigen Jahrhunderts.

Der Arzt Carl Franz Dapper - geboren 1863 in Kerpen - ließ in den Jahren 1894 bis 1904 die für damalige Verhältnisse große Sanatoriums-Anlage in Bad Kissingen errichten.

Seinen internationalen Ruhm erlangte er nicht nur durch verschiedene Fach-Veröffentlichung sondern besonders durch sein erfolgreiches Wirken als Balneologe und Kurarzt in Bad Kissingen. 

Zu den Patienten und Gästen in seinem Sanatorium zählten unter anderem eine Vielzahl besonders illustrer Gäste aus dem europäischen Adel, aus Politik, Militär, Wirtschaft und der bildenden Kunst.

Dapper selber wurden zum königlich bayerischen Hofrat und zum großherzoglichen oldenburgischen Geheim Medizinalrat ernannt. Dank seines Fachwissens später auch zum königlich preußischen Professor.

Am 13. Februar 1913 mit Immatrikulation am 10. März 1913 wurde Carl Franz Dapper in München in den bayerischen Adelsstand erhoben und nannte sich "von Dapper-Saalfels".
 

Im Ersten Weltkrieg (1914 bis 1918) diente sein
Sanatorium als Lazarett für Offiziere.
Nach der Weltwirtschaftskrise (1929) verlor von Dapper sein Sanatorium an die Bank - sinkende Gästezahlen
waren der Grund. 

Heute besteht - als einziger Bauabschnitt der großzügigen Anlage, die mehrfach den Eigentümer wechseln musste - noch das Haupthaus von 1894 als Hotel in Privatbesitz.

Mehr zur heutigen Residence von Dapper
und ihrem Angebot gleich hier

zurück pausefortfahren vor
ab 199

2 Nächte - Genießen Sie einen Kurztrip mit Halbpension, Wellnessbereich und Thermennutzung

Bad Füssing
ab 488.50

3 Nächte - im Verbund mit den Elementen.

Tschechien
Böhmen
Marienbad/Mariánské Lázně
Hotel des Monats Dezember, Bio- & Wellnesshotel Alpenblick

Gewinnen Sie einen Wellnessaufenthalt für 2 Personen im Bio- & Wellnesshotel Alpenblick.

Zum Gewinnspiel