Wellness in Ungarn

Land der heißen Quellen

Wellness in Ungarn besitzt eine lange Tradition, in der heiße Thermalquellen und Bäder mit heilendem Wasser eine besondere Rolle spielen. Ganz egal ob historische Kureinrichtungen oder moderne Wellnesshotels - in Ungarn ist das Angebot sehr vielfältig. Mehr als 1.000 Thermalquellen locken jedes Jahr aufs Neue die Besucher in das Land, das für seine Kur- und Wellnessangebote bekannt ist. Es erwartet Sie ein mildes Klima mit über 2000 Sonnenstunden pro Jahr, weshalb Ungarn auch im Winter eines der beliebtesten Reiseziele für Wellness und Kuren darstellt.

Natur und Heilschlamm

Der weltbekannte Bade – und Kurort Bad Hévíz lockt seine Besucher mit dem größten Thermal-Badesee Europas. Dieser verspricht im Sommer Wassertemperaturen von ca. 35°C und im Winter ca. 25°C, dadurch wird ganzjähriges Heilbaden möglich. Der Boden des Sees ist mehrere Meter dick mit einer Heilschlammschicht bedeckt, die für die verschiedensten therapeutischen Zwecke genutzt wird.

Baden wie die Römer

Budapest wird nicht umsonst als „Kulturhauptstadt Europas“ bezeichnet. Die Bäder Budapests haben eine 2000 Jahre in die Vergangenheit reichende Geschichte. Bereits die Römer entdeckten die ersten Quellen und insgesamt befinden sich mehr als ein Drittel der bis heute bekannten Quellen Ungarns in Budapest.

Lust auf einen Wellnessurlaub in Ungarn? Hier finden Sie Wellnesshotels in Ungarn!

zurück pausefortfahren vor
ab 265

2 Nächte - Der ideale Kurztrip zum Kraft tanken!

Deutschland
Bayern
Bad Füssing
ab 62

1 Tag - Entspannen Sie im Exklusivbereich im 1. Stock des Thermen-Atriums und genießen Sie einen Tag in der St. Martins Therme.

Österreich
Burgenland
Frauenkirchen
Hotel des Monats, Juni, Gewinnspiel, Holzapfel Hotels

Gewinnen Sie einen Wellnessaufenthalt für 2 Personen im Hotel Holzapfel.

Zum Gewinnspiel